0621 - 43 85 00 74
Die manuelle Therapie behandelt Funktionsstörungen des Bewegungsapparates
Experten im Bereich des Funktionellen Trainings und der gerätegestützten Krankengymnastik (KGG)
Stabilisationstraining, um das neu gewonnene Bewegungsausmaß zu erhalten
Wir machen Therapie messbar
Die Kiefergelenkstherapie ist ein Spezialgebiet der Physiotherapie in enger Zusammenarbeit mit Zahnärzten und Kieferorthopäden
Physiotherapie im Quadrat
Therapie

Manuelle Therapie

Die manuelle Therapie behandelt Funktionsstörungen des Bewegungsapparates. Es werden in der Beweglichkeit eingeschränkte Gelenke, Weichteile und Nerven mobilisiert, um Schmerzen zu lindern und die Beweglichkeit wiederherzustellen. Anschließend erfolgt ein Stabilisationstraining, um das neu gewonnene Bewegungsausmaß zu erhalten.

CMD/Kiefergelenkstherapie

Die Kiefergelenkstherapie ist ein Spezialgebiet der Physiotherapie in enger Zusammenarbeit mit Zahnärzten und Kieferorthopäden. Wenn die Funktion unseres Kauorgans gestört ist, kann dies gravierende Auswirkungen auf den restlichen Körper haben. Denn der Kauapparat als eines unserer kompliziertesten Systeme ist eng mit Kopf, Wirbelsäule, Gehirn und weiteren Organen verknüpft.

Zähneknirschen, Kiefergelenks-, Ohren-, Kopf- und Rückenschmerzen, Schwindel, Migräne, Schulterverspannungen, Hüft- und Knieprobleme können beispielsweise durch einen falschen Biss ausgelöst werden.

Krankengymnastik am Gerät

Wir sind die Experten im Bereich des Funktionellen Trainings und der gerätegestützten Krankengymnastik (KGG). Es ist eine aktive Behandlungsform der Physiotherapie, bei der medizinische Trainingsgeräte und Zugapparate eingesetzt werden. Das Ziel dieser Therapieform ist die Verbesserung von Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit und Koordination. Bei uns werden alle Einheiten in einer 1:1 Betreuung abgehalten. Das gibt uns die Möglichkeit auf ihre individuellen Bedürfnisse einzugehen.

Sportphysiotherapie

Die Sportphysiotherapie ist ein eigenständiger Bereich der Physiotherapie. Zielgruppe sind aktive Sportler während der Aufbauphase, des Trainings oder in der Rehabilitation nach Verletzungen oder Operationen. Aufgrund der hohen Anforderungen im Sport sind spezielle Zusatzausbildungen und eigene sportliche Erfahrungen notwendig. Sportphysiotherapie beinhaltet auch die Wettkampfbetreuung und die vorbeugende Behandlung, wenn beispielsweise Schwächen an Muskeln oder Bändern vorliegen. Durch jahrelange Erfahrung in der Betreuung von Leistungssportlern aus verschiedenen Disziplinen versuchen wir, ein individuelles und sportartspezifisches Reha-Programm zu entwickeln.

Manuelle Lymphdrainage

Die manuelle Lymphdrainage ist eine physikalische Anwendung. Sie dient als Ödem- und Entstauungstherapie geschwollener Körperregionen, welche nach Traumata und Operationen entstehen können. Durch kreisförmige Verschiebetechniken, welche mit leichtem Druck angewendet werden, wird Flüssigkeit aus dem Gewebe in das Lymphgefäßsystem verschoben und dann über den Blutkreislauf abtransportiert.

Osteopathische Techniken

Die menschlichen Organe sind stark mit dem gesamten Bewegungsapart verbunden. Dadurch behalten Sie, auch bei starker Belastung, ihre festgelegte Position innerhalb des Köpers. Das bedeutet eben auch, dass Beschwerden in den Bereichen der Knochen insgesamt, der Wirbelsäule, des Beckens, der Rippen und des Schultergürtels, als auch muskuläre und fasziale Einflüsse sich auf die Organe auswirken können.

Fehlfunktionen an Organen können vielfältige Gründe haben und dadurch Beschwerden am Bewegungsapparat auslösen. Organische Spannungen können durch Infektionen, falsche Ernährung, Haltungsprobleme, operative Eingriffe bis hin zu psychischen Belastungen (bspw. Stress) entstehen. Die Auswirkungen auf den Bewegungsapparat reichen bspw. bei einer Obstipation (Verstopfung) oder Zystitis (Harnblasenentzündung) bis hin zu Beschwerden an Hüftgelenk oder Lendenwirbelsäule. Diese äußern sich bspw. durch Schmerzen, Probleme in der Region der Bandscheiben bis hin zu Gleitwirbeln etc.

Die Viszerale Therapie setzt funktional an diesem Wirkungsprinzip an. Durch spezielle Behandlungsmethoden an den betroffenen Organen, können dadurch induzierte Fehlfunktionen im Bewegungsapparat behandelt werden.

Klassische Massage

Die klassische Massage wird zur Durchblutungsförderung, zur Lockerung, Entkrampfung und Dehnung der Muskulatur und zum schnelleren Abtransport von Schlackestoffen eingesetzt. Dadurch können Schmerzen gelindert und Bewegungseinschränkungen verbessert werden.

Kinesio Tape

Kinesio Tape

Vor rund 30 Jahren entwickelte der japanische Chiropraktiker Kenzo Kase ein spezielles Pflaster: hochelastisch, atmungsaktiv und hautfreundlich. Wie eine zweite Haut dehnt sich das Tape und zieht sich wieder zusammen ohne die Bewegungsfreiheit einzuschränken. Dabei wirkt es schmerzlindernd und stoffwechselanregend.